Allgemein, Corona, CoVid-19, Entscheidungen, Krisenbewältigung

Konjunktivitis-19

Wie verwirrend ist das denn?! Die Headline auf der gestrigen Titelseite des Tages-Anzeigers stellt die Anordnungen des Bundesrates in ein gutes Licht: HÄTTE der BR später gehandelt, WÄREN 6000 Menschen mehr gestorben.

Auf Seite 4 dann eine ziemlich andere Aussage: WÄRE der Lockdown eine Woche früher befohlen worden, WÜRDEN heute 1600 Menschen mehr leben. Das stellt unsere Regierung eindeutig an den Pranger.

Also – was jetzt? Hat der BR richtig oder falsch entschieden? Wir wissen es nicht. Und wir werden es nie wissen. Doch leider drängen sich immer wieder Experten ins Rampenlicht, um uns ihre Hypothesen zu verkaufen und um uns zu sagen, was man alles besser HÄTTE machen können. Das hilft niemandem. HÄTTE, WÜRDE, SOLLTE, KÖNNTE… bitte aufhören! Man kriegt leicht den Eindruck, dass hierzulande einige Epidemiologen und Virologen immer noch sauer sind, weil sie von Alain Bersets Krisenstab und dem BAG nicht in die Swiss National Covid-19 Science Task Force berufen wurden.

Was nützen uns denn irgendwelche Modelle, Berechnungen und Theorien? Nichts. Im Gegenteil: Sie heizen an und giessen Öl ins Fegefeuer der Besserwisser und Verschwörungstheoretiker. Was wir definitiv nicht brauchen, ist ein gesellschaftlicher Flächenbrand.

Schön WÄRE es, wenn man international vergleichbare Zahlen HÄTTE. Haben wir aber nicht, weil jedes Land anders testet, misst und zählt. Insofern WÄRE es gut, wenn die Theoretiker ihre Resultate einfach für sich behalten WÜRDEN.

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s